arbeitsmarktforum

Visionen vermitteln - Austausch fördern

nächster Termin 2017
5. deutsche arbeitsmarktforum

 

Das deutsche arbeitsmarkt forum hat sich zu einem vielbeachteten Kongress für Geschäftsführer und personalverantwortliche Entscheider aus Wirtschaft, Politik, Organisationen und Verbänden entwickelt. Namhafte Referenten präsentierten praxisnah interessante Konzepte und Denkansätze, die sich den neuen Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt widmen und stellen intelligente Modelle für die Zukunft vor. 

Referenten 2015

      

Stromberg140x140 LenaSchillerClausen web Gero Hesse140x104 Häusling140x104 Gündel 140x140  

Holger Stromberg

Koch der deutschen
Fußballnational-
mannschaft

Lena Schiller Clausen

Unternehmensberaterin,
Autorin und gefragte
Speakerin

Gero Hesse

Geschäftsführer
Medienfabrik Gütersloh
GmbH (Bertelsmann)

André Häusling

Geschäftsführer
HR Pioneers GmbH  

Vera Iqbal

Personalleiterin Barilla
Deutschland GmbH

 
Wolf web Spörer Web Nau 140x140 Eckhardt web  buschbacher 140x140  

Prof. Dr. Alfred Wolf

Facharzt für Gyn.
Endokrinologie

Dr. Sebastian Spörer 

Leiter des Ersten
Deutschen Zentrums für
Leistungsmanagement

Andreas Nau

Geschäftsführer
easySoft. GmbH

Prof. Dr.
Andreas Eckhardt 

Professor für Personal-
management an der GGS

Josef Buschbacher

Geschäftsführer CLC -
Corporate & Learning
Change GmbH


 

Grußwort

BMAS Logo.svgDie entscheidende Frage lautet heute nicht mehr, wie wir Massenarbeitslosigkeit bekämpfen können. Die entscheidende Zukunftsfrage für unsere Wirtschaft wird vielmehr sein, wer morgen die Arbeit macht. Denn der Wettbewerb um die besten Köpfe hat längst begonnen.Bereits heute fehlen in einzelnen Branchen und Regionen Fachkräfte. Diese Situation wird sich durch den demografischen Wandel zuspitzen, wenn wir nicht entschlossen gegensteuern.
Die Fachkräftesicherung ist aktuell eine der größten Herausforderungen für unser Land. Das spüren in erster Linie die Personalverantwortlichen in den Unternehmen. Sie haben längst erkannt, dass es nicht mehr reicht, Talente zu finden, sondern auch gelingen muss, sie dauerhaft an das Unternehmen zu binden.

Das „4. deutsche arbeitsmarkt forum“ bietet wie seine Vorgängerveranstaltungen einmal mehr Gelegenheit, gemeinsam in die Zukunft zu blicken. Erneut konnten namhafte Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung gewonnen werden, die ihre Konzepte und Denkansätze für eine erfolgreiche, zukunftsweisende Personalpolitik vorstellen. Das Themenspektrum reicht vom Wandel der Arbeitswelt über Fragen der Personalführung und Personalentwicklung bis hin zu den Anforderungen an eine gesunde Arbeitswelt oder die Vielfalt in Unternehmen. Damit haben Sie sich viele der Themen vorgenommen, die auch mir am Herzen liegen.

Mit einer großen Auftaktveranstaltung im April und dem Grünbuch „Arbeiten 4.0“ hat mein Ministerium einen breit angelegten Dialog angestoßen, in dem wir uns näher mit der Frage beschäftigen, wie wir in Zukunft arbeiten werden und wollen. Wichtig ist mir, dass wir die Chancen erkennen und nutzen, die zum Beispiel die Digitalisierung der Arbeitswelt mit sich bringt. Themen wie Flexibilisierung, Mobilität und ganz neue Formen der Arbeitsorganisation brennen auch Ihnen als Entscheider aus Wirtschaft, Politik und Verbänden unter den Nägeln.

Wichtig ist, dass wir uns gemeinsam diesen Zukunftsthemen stellen. Deshalb freue ich mich sehr, dass auch Sie auf Ihrem diesjährigen Kongress wieder sowohl kreative Vordenker als auch innovative Praktiker zu Wort kommen lassen, um sich über neue Trends und Möglichkeiten zu informieren. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen für das „4. deutsche arbeitsmarkt forum“ interessante Diskussionen und spannende Blicke in die Zukunft der Arbeitswelt.


Unterschrift Nahles kl


Andrea Nahles
Bundesministerin für Arbeit und Soziales