arbeitsmarktforum

 

2. deutsches arbeitsmarkt forum 25. November 2011

Bei der zweiten Auflage des deutschen arbeitsmarkt forums im Neckarsulmer Audi Forum, wurde mit wissenschaftlich fundiertem Blick gezielt der Wandel in der Arbeitswelt beleuchtet und praxisnahe Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt. Nach dem großen Erfolg der ersten Veranstaltung im November 2010 lag der Fokus in diesem Jahr auf der Sicherung, Entwicklung und optimalen Nutzung der bestehenden Personalkapazitäten.

Die hochkarätigen Referenten vermittelten interessante Fakten und die wichtigsten Trends zum Arbeitsmarkt. 150 Top-Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Verbänden informierten sich auf dem Kongress über neue Lösungen, Konzepte und intelligente Modelle. Neben dem umfassenden Wissenstransfer nutzten die Teilnehmer in der faszinierenden Architektur des Audi Forums in Neckarsulm auch die Möglichkeit den persönlichen Kontakt zu anderen Entscheidern aufzunehmen und sich branchenübergreifend auszutauschen.

In seinem Auftaktvortrag „Drehbuch Zukunft – Der Quantensprung der Welt" stimmte Professor Jürgen Kleiber-Wurm die Kongressbesucher auf die anstehenden Veränderungen in der Wirtschaft ein. In seiner positiven Aussicht betonte Kleiber-Wurm, dass Konkurrenz und Kampf zum Auslaufmodell werden. Denn bereits heute bestimmen Kooperation und Vernetzung die Weltgemeinschaft.

DSC 1798
von links nach rechts: Bernd H. Rath (BERA GmbH),
Katrin Kaufmann (Habitat for Humanity),
Hans Eichel (Botschafer für Habitat for Humanity)

 

L-TV Beitrag 7 Interview mit Hans Eichel
(Bundesminister a.D.)

 











Statt den üblichen Präsenten für die Referenten wurde zum Abschluss des arbeitsmarkt forums eine Spende an Habitat for
Humanity (vetreten durch Habitat-Botschafter Hans Eichel) überreicht